Kelag Logo - Link zur Startseite

"Die E-Mobilität erlebt gerade eine echte Sternstunde."

Gerda Rogers, Astrologin

Ein Schritt in die Energiezukunft

Die Kelag setzt im Rahmen der Initiative Energiezukunft einen Schwerpunkt im Bereich E-Mobilität, um wichtige Grundsteine für eine grünere Zukunft zu legen.

Im Fokus des E-Mobilitäts-Schwerpunkts liegt die Unterstützung für die Anschaffung neuer Elektro-Autos sowie die Lademöglichkeit für unsere Kunden zu Hause. Dafür bieten wir Ihnen einen attraktiven Bonus in Höhe von € 500,- für Elektro-Autos sowie einen Bonus in Höhe von € 500,- für Elektro-Ladeboxen an. Der Bonus für Elektro-Autos kann für alle neu angeschafften Autos genutzt werden, welche über reinen Elektro-Antrieb verfügen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem E-Auto-Produktblatt. Im Kelag-myShop können Sie aus einem großen Angebot an E-Lade-Wallboxen namhafter Hersteller wählen.

Fahren wir gemeinsam in die Energiezukunft!

Kelag - Energie neu denken.

Sichern Sie sich Ihren Zukunftsbonus!

So kommen Sie zu Ihrer Energiezukunft-Förderung:
  1. Wählen Sie Ihre gewünschte Förderung aus.
     
  2. Stellen Sie einen Online-Antrag mit Angabe von Kundennummer, Nachname und Objekt.
     
  3. Drucken Sie den Förderantrag aus und füllen Sie die erforderlichen Felder aus.
     
  4. Unterzeichnen Sie Ihren Förderantrag und retournieren Sie diesen mit den geforderten Unterlagen an die Kelag.
     
  5. Profitieren Sie bei Förderzusage durch die Kelag von einer Gutschrift über die Laufzeit von vier Jahren auf Ihre Energierechnung.

Die Förderbedingungen zu den einzelnen Produkten entnehmen Sie aus den Förderbedingungen für E-Fahrzeuge bzw. den Förderbedingungen für E-Ladeinfrastruktur. Energiezukunft-Förderungen für SmartHome Austria und SunnyBAG-Produkte benötigen keinen eigenen Förderantrag. 

E-Lade-Infrastruktur (Wallboxen)

Ladeboxen von 3,7 bis 22 kW Ladeleistung, je nach Kundenwunsch. Der Bonus gilt ab einer Ladeleistung von 11 kW und kann u.a. auf folgende Produkte eingelöst werden:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten.
Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.
Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit Zukunftsthemen wie Elektro-Mobilität, Smart Meter und Photovoltaik.